Das Controlpanel

wird für die verschiedenen Programmiermodi benötigt. Eine dreistellige Anzeige dient der Eingabenkontrolle und der Anzeige des jeweiligen Programmierstandes. Mit Hilfe der Tastatur werden die notwendigen Informationen für die Programmierung eingegeben. Die Bedienung ist in Menüform aufgebaut. Für den normalen Fahrbetrieb bleibt das Controlpanel unbenutzt und seine Anzeige dunkel. Jederzeit kann zu Test- oder anderen Zwecken auch jede mögliche Schaltadresse eingegeben und geschaltet werden.

Das Controlpanel ist für die Montage in ein Gleisbildstellpult vorgesehen und bereits mit dem notwendigen Verbindungskabel inkl. Stecker versehen. Dieses Kabel wird an dem zentralen Steuergerät angeschlossen.