Signalbaustein 2041
Dieser Signalbaustein stellt eine Weiterentwicklung des 2040 dar. Der entscheidende Unterschied ist seine Einsatzmöglichkeit für Signale verschiedenster Bauart. Konnten am Vorgängermodell 2040 nur Lichtsignale mit gemeinsamen Plusanschluss als Rückleiter betrieben werden, so spielt dies dank der Wechselstromtechnik beim 2041 keine Rolle mehr. Es können sowohl Plus- als auch Minuspol der Versorgungsspannung als gemeinsamer Rückleiter verwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist in der Beschaltung für das Vorsignal durch den Wegfall zusätzlicher Dioden zu sehen. Das jeweilige Vorsignal (bis zu drei Signalbegriffe darstellbar) wird direkt am Signalbaustein 2041 angeschlossen! Auch hier spielt die Polarität des gemeinsamen Rückleiters keine Rolle!
Der Signalbaustein dient zum Steuern von bis zu vierbegriffigen Lichtsignalen. Dabei werden am gleichen Mast des Hauptsignals befindliche Vorsignale vorbildgerecht bei Rot des Hauptsignals dunkelgesteuert. Eine mikroprozessorgeteuerte Elektronik sorgt für ein vorbildnahes Umblenden der Signalbilder. Über einen eingebauten Relaiskontakt kann auch der Fahrstrom mitgesteuert werden. Und für Fahrten in Gegenrichtung am rot zeigendem Signal ist ein eigener Steueranschluss vorhanden. Die Ansteuerung erfolgt mit kurzem Masseimpuls am gewünschten Eingang. Eingebaute LED's dienen Kontrollzwecken und zeigen immer das aktuelle Signalbild an.

Download Bedienungsanleitung