Das zentrale Steuergerät

ist das Herz der Steuerung. Neben dem programmierten Mikroprozessor beherbergt es das Gedächtnis von Trackswitch II. Hier werden all Ihre Eingaben gespeichert und verarbeitet. Für die ständige Kommunikation mit den Modulen des Systems sorgen spezielle Bussysteme. Dieses wurde so konzipiert, dass eine Verwechselungsgefahr ausgeschlossen ist, denn jeder Bus hat eine andere Steckernorm. Somit ist der Aufbau kinderleicht.

Und damit Sie sich um die Stromversorgung auf Ihrer Modellbahnanlage nicht sorgen müssen, ist neben der Eigenversorgung noch die Versorgung aller an die Module angeschlossenen Artikel mit integriert. Sollte es im Falle eines Falles zu einem Kurzschluss kommen, haben wir all diese Stromkreise mit sich selbst wiedereinschaltenden Sicherungen gegen Überlast gesichert. Für die Stromversorgung des gesamten Systems genügt ein handelsüblicher Modellbahntransformator mit 16V Wechselspannung und mindestens 40VA.